Auswärtshürde gemeistert

Verfasst von Webmaster am 27.09.2016

Auswärtsspiel gegen LTTV Leutzscher Füchse 8

Gestern Abend, 22:30 Uhr, Wielandstrasse und 5 Radler später...

Nach knapp 3 Stunden Tischtennis, vielen packenden Ballwechseln und einer Menge Spannung entführte die Erste mit weiblicher Unterstützung aus der Zweiten 2 hart erkämpfte Zähler aus dem Fuchsbau. Beim 8:6 Auswärtserfolg konnten sich alle 4 Spieler in die Siegerliste eintragen. Hervorzuheben ist dabei der 3:1 Erfolg von Daniel über Spitzenspieler Wienholz, was letztendlich auch der Knackpunkt in der Partie war.

Hier geht's zum Spielbericht pfeil

Zwischenfazit nach 2 Spieltagen: 4:0 Punkte und vorerst Tabellenführer. Weiter geht es nach den Herbstferien am Montag, den 17.10.2016 um 19:15 Uhr, beim nächsten harten Brocken in Grünau.

Auftakt nach Maß

Verfasst von Webmaster am 19.09.2016

Heimspiel gegen SG Motor Gohlis Nord Leipzig

Zum ersten Saisonspiel empfing unsere erste Herrenmannschaft vergangenen Freitag die Truppe aus Gohlis in unserer Ersatzhalle in Großlehna. Beide Mannschaften mussten einen Stammspieler ersetzen. Für Urlauber Gilbert rückte Matthias ins Team und bei den Gästen fehlte Weißbach, der durch die etatmäßige Nr. 5 Hofmann ersetzt wurde. Außerdem kam es zur Premiere unserer Neuzugänge Helge und Daniel im Markranstädter Trikot. Beide spielten letzte Saison bei SV Blau-Weiß Lindenau in der Bezirksklasse und sind für unsere 1. Mannschaft definitiv eine Verstärkung.

Nun zum Spiel...der Start in den Doppeln verlief leider nicht nach Plan. Aus der erhofften 2:0 Führung wurde eine 1:1 Punkteteilung. Stephan und Matthias hatten beim 3:0 Erfolg über Kholodov/Hofmann keine Mühe. Helge und Daniel konnten im vorentscheidenden 3. Satz eine 10:5 Führung nicht nutzen und mussten ihr Doppel am Ende mit 2:3 abgeben. In den Einzeln erzielten Stephan und Helge die Maximalausbeute von je 3 Punkten. Jeweils einen weiteren Zähler konnten auch Daniel und Matthias besteuern. Während bei Daniel aufgrund des Trainingsrückstands noch die Sicherheit fehlte, belohnte sich Matthias mit einer starken Leistung gegen Hofmann (3:0) mit seinem ersten Einzelpunkt in der 1. Stadtliga.

Unterm Strich ein verdienter 9:5 Erfolg mit Luft nach oben. Unser nächstes Spiel steigt am 26.09.2016 um 19:30 Uhr im Fuchsbau gegen die 8. Vertretung aus Leutzsch. Dann wird auch Gilbert seinen Einstand in der 1. Stadtliga geben.

Deutscher Vizemeister im Doppel der Herren C

Verfasst von Webmaster am 14.06.2016

Die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen wurden am vergangenen Wochenende im baden-württembergischen Pforzheim ausgetragen. Unter den 192 Teilnehmern war auch ein Markranstädter - Stephan hatte sich als Sieger bei den Sächsischen Landesmeisterschaften der Klasse C für dieses nationale TT-Event qualifiziert.

Im Einzel-Wettbewerb erwischte er eine sehr starke Gruppe. Gleich im ersten Spiel setzte es eine unglückliche 2:3 Niederlage gegen den Deutschen Meister der C-Klasse von 2013 Holger Knebel. Das zweite Einzel gegen Dominik Zajaczkowski aus Bayern konnte Stephan dann allerdings klar mit 3:0 für sich entscheiden. Somit wurde das letzte Einzel der Gruppenphase zum Endspiel um Platz 2, welcher zugleich das Ticket für die K.-o.-Runde bedeutete. Doch im Spiel gegen Tammo Fitzek (WTTV) lief wie schon im 1. Einzel nicht viel zusammen. Zwar konnte Stephan einen 0:2 Satzrückstand noch zum zwischenzeitlichen 2:2 ausgleichen, jedoch war im Entscheidungssatz das Glück zu sehr auf der Seite seines Gegners und die 2:3 Niederlage die logische Folge.

Nach dem Vorrunden-Aus im Einzel wurden noch am Samstagnachmittag die Doppel-Konkurrenzen im einfachen K.-o.-System begonnen. Als Doppelpartner wurde Stephan der erst 14-jährige Linkshänder Justin Seckler (RTTV) zugelost. Los ging es im Achtelfinale gegen das bayerische Doppel Abt/Zajaczkowski, welches nach guter Feinabstimmung in den einzelnen Sätzen sicher mit 3:1 bezwungen werden konnte. Im Viertelfinale wartete die Kombination Genz(Bremen)/Wagner(Saarland) mit unangenehmer Spielweise aus Langnoppe und Angriff. Nach gewonnenem 1. Satz konnte auch der 2. Satz mit 17:15 in der Verlängerung erkämpft werden. Diese vorentscheidende 2:0 Satzführung lies sich das Duo aus Sachsen und dem Rheinland nicht mehr nehmen - mit 3:1 war der Halbfinaleinzug perfekt und der 3. Platz nicht mehr zu nehmen.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag mit dem Doppel-Halbfinale weiter. Ohne Druck und großen Erwartungen spielten sich Stephan und Justin in der Vorschlussrunde gegen Knopp/Baatz vom Westdeutschen TTV in einen Rausch. Nach 0:1 Satzrückstand harmonierte die Rechts/Links Kombination immer besser, so dass das Halbfinale wiederum mit 3:1 nach Hause geholt wurde. Das abschließende Finale gegen das Duo aus Bayern Birk/Knöpfler stand lange Zeit auf der Kippe. Nach 4 hart umkämpften Sätzen musste der Entscheidungssatz her, um den Deutschen Meister im Doppel der C-Klasse zu ermitteln. Nach 6:8 Rückstand und 8:8 Ausgleich konnten sich letztendlich Birk/Knöpfler mit 11:8 den Titel sichern. Dennoch einen Riesenerfolg für Stephan und Justin, die für ihre Leistung mit der Silbermedaille und dem Deutschen Vizemeistertitel belohnt wurden.

tgs webdesign markranstaedt kl

Nächsten Spiele

Trainingszeiten

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr / Junioren
19:00 - 22:00 Uhr / Erwachsene
Freitag:
18:30 - 21:00 Uhr/ Erwachsene

Besucher

Heute3
Gestern22
Woche65
Monat371
Insgesamt8439