Siegesserie beendet

Verfasst von Webmaster am 28.10.2016

Auswärtsspiel gegen SSV Stötteritz

Nun hat es uns auch erwischt. Am Mittwochabend setzte es für die 1. Mannschaft nach 4 erfolgreichen Partien die erste Saisonniederlage. Dabei gab es bereits vor dem Spiel die erste schlechte Nachricht: Gilbert musste krankheitsbedingt passen, für ihn kam Michael zu seinem Debüt in der 1. Stadtliga.

Nun zum Spiel: Aufgrund der Vorgeschichte stellten wir die Doppel um, um wenigstens 1 Punkt zu sichern. Diese Aufgabe erfüllten Helge und Stephan beim 3:1 Erfolg über Hohmann/Stiller souverän. Unser Opferdoppel Daniel und Micha starteten gegen Steinhauer/Weiß furios und lagen schnell mit 2:0 Sätzen in Front. Nach Satzausgleich konnten sie ihren Matchball beim 10:9 im Fünften leider nicht nutzen. Stötteritz holte den Satz mit 12:10 und glich zum 1:1 Zwischenstand aus.

Auch die Einzel verliefen für uns nicht optimal. In seinem ersten Match musste Helge gegen Steinhauer antreten. Nachdem sich beide einen Satz sichern konnten, vergab Helge in Durchgang 3 und 4 jeweils Satzbälle und letztendlich auch den Sieg. Gegen Weiß lief es dann besser für ihn. Nach ausgeglichenem Spielverlauf konnte sich unsere Nummer 2 den Entscheidungssatz mit freundlicher Unterstützung von Fortuna sichern. Im letzten Einzel gegen Stiller ließ er nichts anbrennen. Mit einem klaren 3:0 Erfolg steuerte er einen weiteren Punkt zum Gesamtergebnis bei. Bei Daniel lief an diesem Tag gar nichts zusammen. Leider verlor er alle 3 Einzel, wenn auch äußerst unglücklich. Vor allem gegen Stiller und Hohmann kämpfte er sich nach Satzrückständen immer wieder ins Spiel zurück, um am Ende doch mit jeweils 9:11 im E-Satz das Nachsehen zu haben.

Das gleiche Schicksal ereilte auch Micha. Erwartungsgemäß war der Niveauunterschied von der 1. Stadtklasse zur 1. Stadtliga zu groß. Dennoch verkaufte er sich vor allem im Doppel sehr teuer. Im Einzel gegen Hohmann reichte es dann immerhin zum Satzgewinn. Danke für den kurzfristigen Einsatz und deine Bereitschaft. Stephan konnte (und musste) in dieser Partie seine Einzel gewinnen, damit überhaupt eine Chance auf einen Punktgewinn bestand. Gegen Weiß und Hohmann gelang ihm das problemlos. Steinhauer dagegen erwies sich als sehr harte Nuss, die erst im 5. Satz mit 11:5 geknackt werden konnte. Hut ab und starke Leistung vom Stötteritzer Einser.

Schlussendlich geht der 8:6 Erfolg für Stötteritz in Ordnung, da wir es verpassten, unsere Chancen in den engen Spielen zu nutzen. Damit bleibt die Liga spannend, denn die ersten 4 Mannschaften trennt derzeit nur 1 Minuspunkt. Nun folgt eine 4-wöchige Pause bevor wir am 24. November beim Tabellenletzten Eintracht Süd 2 antreten werden.

TTV 1 weiter im Aufwind

Verfasst von Webmaster am 24.10.2016

Heimspiel gegen TSV Einheit Lindenthal 3

Einen souveränen 11:3 Heimerfolg konnte die 1. Herrenmannschaft letzten Freitag gegen die 3. Vertretung aus Lindenthal feiern. Dabei musste sich lediglich unser "Premiumdoppel" Helge und Gilbert sowie zweimal Gilbert in seinen Einzeln dem Gegner geschlagen geben. Des weiteren haben wir in 11 siegreichen Partien lediglich nur 1 Satz abgeben.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung stehen wir nach 4 Spielen weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Bereits am Mittwoch, den 26.10.16 um 19 Uhr, steht das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Dann wartet mit dem SSV Stötteritz eine weitaus schwierigere Aufgabe auf uns, schließlich ist der Neuling aus dem Stadtfachausschuss bis dato ebenso noch ungeschlagen. Eine enge Partie ist somit vorprogrammiert.

Dritter Sieg im dritten Spiel für 1. Mannschaft

Verfasst von Webmaster am 18.10.2016

Auswärtsspiel gegen TSV Grünau 1980 Leipzig

Drei Wochen nach dem Auswärtserfolg in Leutzsch stand gestern die nächste Bewährungsprobe bei unseren Nachbarn aus Grünau an. Während bei den Gastgebern kurzfristig Barkey krankheitsbedingt ausfiel, konnten wir zum zweiten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung antreten.

Bereits der Doppelauftakt verlief optimal für uns. Daniel und Stephan zeigten sich gegen Beier/Andreas Melz stark verbessert und konnten einen souveränen 3:0 Erfolg einfahren. Unser Doppel 2 mit Helge und Gilbert war in den ersten beiden Sätzen noch nicht anwesend, ein 0:2 Satzrückstand war die Folge. Nach taktischer Umstellung kämpften sie sich zurück ins Spiel und glichen zum 2:2 nach Sätzen aus. Im E-Satz konnten sich beide nochmals steigern, um mit teilweise hochklassigen Ballwechseln den Sack mit 12:10 zuzumachen. Zwischenstand nach den Doppeln: 0:2.

Die erste Einzelrunde endete mit einer Punkteteilung. Dabei sah Helge gegen Beier keinen Stich. Mit einem deutlichen 3:0 schickte der Grünauer unsere Nummer 2 zurück auf die Bank. Parallel musste sich Stephan gegen Anton mächtig strecken, um am Ende mit 3:1 die Oberhand zu behalten. Weiter ging es mit Gilbert gegen A. Melz im Duell der Linkshänder. Gilbert verlor den ersten Satz hauchdünn in der Verlängerung, Satz 2 ging klar an ihn und Satz 3 ebenso deutlich nach Grünau. Doch dieser 1:2 Satzrückstand warf Gilbert nicht aus der Bahn. Mit einer konzentrierten Leistung holte er sich die letzten beiden Sätzen mit 11:3 und 11:7 sowie seinen ersten Einzelpunkt in der 1. Stadtliga. Bei Daniel verlief es gegen Thomas Melz leider genau andersherum. Dabei konnte unsere Nummer 3 eine 2:1 Satzführung nicht zum Sieg nutzen. Mit dieser unerwarteten 2:3 Niederlage hielt Grünau weiter Anschluss. Zwischenstand nach Runde 1: 2:4.

In Runde 2 gelang uns dann ein wichtiges Break zur Vorentscheidung. Den drei Punkten von Stephan (3:0 gg. Beier), Helge (3:0 gg. Anton) und Daniel (3:1 gg. A. Melz) stand lediglich die 0:3 Niederlage von Gilbert gegen T. Melz gegenüber. Hervorzuheben ist dabei Helge's Leistung gegen den starken Anton, wobei Helge in den entscheidenden Phasen immer einen Tick besser agierte. Zwischenstand nach Runde 2: 3:7.

In der letzten Runde war es dann Stephan vorbehalten, den 8. Siegpunkt einzufahren. Gegen A. Melz lies er mit einem 3:0 nichts anbrennen und der 2. Auswärtserfolg war in trockenen Tüchern. Die anschließenden Erfolge von Beier und Anton über Daniel und Gilbert waren lediglich Grünauer Ergebniskosmetik. Jedoch ist noch zu erwähnen, dass Gilbert gegen Anton die Sensation auf dem Schläger hatte. Nach einer 2:0 Satzführung musste er sich im Entscheidungssatz doch noch mit 11:8 geschlagen geben. Schade, aber letztendlich unbedeutsam, die Luft war raus. Den Schlusspunkt zum 9:5 Erfolg setzte Helge mit einem 3:2 Zittersieg gegen T. Melz, wobei der Grünauer an diesem Abend mit 2 Einzelpunkten keinesfalls nur Ersatzmann war.

Zum Abschluss der englischen Woche empfangen wir nächsten Freitag um 19:30 Uhr die dritte Mannschaft von Einheit Lindenthal, wo wir mit einem weiteren Erfolg an die guten Leistungen anknüpfen wollen.

Weitere Beiträge...

  1. Auswärtshürde gemeistert

tgs webdesign markranstaedt kl

Nächsten Spiele

Trainingszeiten

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr / Junioren
19:00 - 22:00 Uhr / Erwachsene
Freitag:
18:30 - 21:00 Uhr/ Erwachsene

Besucher

Heute2
Gestern20
Woche81
Monat42
Insgesamt9175